Zum Hauptinhalt springen

Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch

Geben Sie der Zukunft unserer Gemeinde Ihre Stimmen

Am 9. Juni finden die Europa- , Kreistags- und Gemeinderatswahlen statt. Nutzen Sie Ihre Stimmen für die Demokratie in unserem Land und gestalten Sie Ihre Zukunft selbst mit. Bei der Europawahl haben Sie eine Stimme. Bei der Kreistagswahl haben Sie sechs Stimmen und bei der Gemeinderatswahl sogar 18 Stimmen.

Mit Daniel Caspary haben wir einen hervorragenden und langjährig erfahrenen Europapoltiiker für Sie auf dem Stimmzettel.

Für die Kreistagswahl haben wir drei hervorragende Kandidatinnen und Kandidaten aus unserer Gemeinde auf der Liste. Angeführt wird diese von unserem Bürgermeister Michael Möslang, der uns heute schon mit einer gewichtigen Stimme im Kreistag vertritt. Nutzen Sie die Möglichkeit zu kumulieren und verteilen Sie Ihre sechs Stimmen auf die drei Kandidatinnen und Kandidaten aus Linkenheim.Hochstetten.

Bei der Gemeinderatswahl können Sie Ihre 18 Stimmen ebenfalls mit gutem Gewissen auf der Liste der CDU verteilen. Warum?

Die CDU hat ein Wahlprogramm, dass auf einem Grundsatzprogrammm basiert, dass schon vor einigen Jahren geschrieben wurde und in regelmäßigen Abständen überarbeitet wird - zuletzt 2023.

Die CDU ist die Partei im Ort die Ihnen immer ein poltisches und gesellschaftliches Angebot macht. Auch dann, wenn keine Wahlen anstehen. Schauen Sie auf unsere Aktivitäten unter Aktuelles auf unserer Homepage.

Wir haben ein extrem motiviertes Team aus Kandidatinnen und Kandidaten, die mit beiden beiden fest im Leben stehen und sowohl beruflich als auch privat schon viel erreicht haben. Sie alle führen mit leidenschaftlichem Engagmenet eine kreative Wahlkampagne und haben richtig Lust durch ihre Mitarbeit im Gemeinderat die Zukunft von Linkenheim-Hochstetten mitzugestalten. Verteilen Sie Ihre 18 Stimmen auf die 18 Kandidatinnen und Kandidaten oder kumulieren Sie bis zu 3 Stimmen, wenn Sie Ihre persönlichen Favoritinnen oder Favoriten besonders unterstützen wollen.

Haben Sie am 9. Juni keine Zeit? Kein Problem machen Sie ienfach Briefwahl. Informationen dazu finden Sie auf Ihrer Wahlbenachrichtigung oder fragen Sie einfach im Bürgerbüro nach.


Cocktails & Politik mit Manuel Hagel

Der CDU-Landesvorsitzende kommt nach Hochstetten in die Turnhalle des TVH

Cocktails & Politik ist ein Format, dass die CDU Linkenheim-Hochstetten erstmals 2022 im Rahmen des Kultursommers auf dem Rathausplatz veranstaltet hat. Zu Gast ist dieses Mal kein Geringerer als der CDU-Landes- und Fraktionsvorsitzende Manuel Hagel.

Während seines Aufenthalts in der TVH-Halle wird der Spitzenpolitiker der CDU seine aktuelle Sicht auf die Politik im Land darstellen, aber wie man ihn kennt auch mit Weitblick die Bundespolitik sowie die Herausforderungen der internationalen Politik in den Fokus nehmen.

Die Veranstaltung findet am Freitag, den 31. Mai statt und beginnt um 17 Uhr in der Turnhalle des TVH, Am Nebenbruch 5 in Hochstetten. Die Bewirtung mit einem bunten Angebot an Cocktails aber auch mit verschiedenen anderen alkoholischen und alkoholfreien Getränken übernimmt die CDU gemeinsam mit der Frauen Union Linkenheim-Hochstetten.

Zum Essen hat das Turnhallenrestaurant eine kleine Speisekarte für den Abend vorbereitet, bei der für jeden Geschmack was dabei sein sollte. Die Küche steht für die Veranstaltung bis um ca. 20 Uhr zur Verfügung. Die gesamte Veranstaltung endet um ca. 23 Uhr.

Die CDU Linkenheim-Hochstetten, sowie die Frauen Union und insbesondere Manuel Hagel freuen sich auf Ihr Kommen.


Volles Bürgerhausfoyer bei der Kandidatenvorstellung der CDU

Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU für die Gemeinderats- und die Kreistagswahl durften sich am Dienstagabend im voll besetzten Foyer des Bürgerhauses ihren Wählerinnen und Wählern präsentieren. Bei einem kurzweiligen Abend gab der Vorsitzende Andreas Stampfer zunächst einen Überblick zu den bevorstehenden Wahlen, erläuterte die laufende Wahlkampagne und stellte heraus, wo sich die CDU von den politischen Wettbewerbern deutlich absetzt. Danach waren die Kandidatinnen und Kandidaten dran, die sich persönlich vorstellten, Einblicke in ihr Privatleben aber auch in ihre politischen Ziele und ihre Motivation, für den Gemeinderat in Linkenheim-Hochstetten bzw. den Kreistag zu kandidieren.

Der offizielle Teil endete nach rund 1,5 Stunden mit einem Video, das die laufende Kampagne in einer unterhaltsamen Zusammenfassung zeigte. Im Anschluss daran kam es zwischen den Gästen und den einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten noch bei kalten Getränken und einem Imbiss noch zum einen oder anderen vertiefenden Austausch.


Kandidatenvorstellung im Foyer des Bürgerhauses

Die CDU stellt Ihre Kandidatinnen und Kandidaten, sowie ihre Ziele für die Gemeinde und den Landkreis vor

Der Kommunalwahltermin nähert sich. Für Sie als Wählerinnen und Wähler wird damit Ihre Wahlentscheidung immer konkreter. Wir möchten Sie einladen, am 14. Mai 2024 um 19 Uhr ins Bürgerhaus zu kommen und die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU für die Gemeinderats- und Kreistagswahl kennenzulernen. Ebenso werden wir unsere Ziele für Linkenheim-Hochstetten und den Landkreis Karlsruhe vorstellen. Während der Veranstaltung bieten wir einen kleinen Imbiss, sowie Kaltgetränke an. Im Anschluss an die Kandidatenvorstellung laden wir Sie ein, mit uns ins Gespräch zu kommen um Fragen zu beantworten, sowie Ideen und Anregungen an uns heranzutragen.


Im Gespräch an der DiskutierBar

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten am Wahlinfostand beim EDEKA-Markt

Der persönliche Kontakt ist uns wichtig. Daher bieten wir am Samstag, den 11. Mai einen Wahlinfostand in Form einer DiskutierBar an. Auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes stehen Ihnen zwischen 11 und 13 Uhr einige unserer Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten für ein Gespräch zur Verfügung. Wir freuen uns über einen Austausch mit Ihnen und haben natürlich auch ein offenes Ohr für Ihre Sorgen sowie für Ihre Ideen und Anregungen. Kommen Sie gerne zu einem persönlichen Treffen vorbei und lernen Sie uns kennen.


Internetauftritt zur Kreistagswahl ist online

Seit wenigen Tagen sind auf unserer Internetseite auch alle Informationen rund um die Kreistagswahl online. Neben der Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten kann man auch nachlesen, welche Ziele wir für unseren Landkreis in der nächsten Wahlperiode verfolgen werden.

Unser Bürgermeister Michael Möslang führt auch bei dieser Wahl wie schon 2019 die Bewerberliste als Spitzenkandidat an. Im folgt sein Amtskolleg aus Dettenheim, Frank Bolz auf Listenplatz 2. Aus Linkenheim-Hochstetten kandidieren der CDU-Vorsitzende und Gemeinderat Andreas Stampfer auf Listenplatz 5, sowie die Vorsitzende der Frauen Union, Tanja Kößler auf Listenplatz 8.


Mit frischem Wind - Kurs halten für Linkenheim-Hochstetten

Internetauftritt der CDU zur Gemeinderatswahl ist online!

Seit Ostersamstag ist der Internetauftritt der CDU Linkenheim-Hochstetten zur Gemeinderatswahl online. Schauen Sie gerne rein und informieren Sie sich sowohl über unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl, aber auch über unsere Ziele, die wir uns für unsere Gemeinde gesteckt haben und die wir mit unserer politischen Arbeit verfolgen wollen.

Unter dem Motto: "Mit frischem Wind - Kurs halten für Linkenheim-Hochstetten" starten wir in die Wahlkampagne. Mit einem jungen Team, das sich mit Leidenschaft für unsere Gemeinde engagiert, möchten wir uns um die Sitze im Gemeinderat bewerben und um die Unterstützung der Wählerinnen und Wähler werben. 

Mit einer Altersspanne unserer Kandidatinnen und Kandidaten von 19 bis 55 Jahre, einem Durchschnittsalter von 43 Jahren, einem breiten beruflichen Spektrum sowie der Zugehörigkeit zu zahlreichen Vereinen im Ort sind wir uns sicher, dass wir Ihnen ein gutes Wahlangebot für den 9. Juni machen.

Mit diesen Personen, die sich gerade in der Lebensphase befinden, wie die meisten Menschen in unserem Ort bilden wir eine Schnittstelle zu den Kindern und Jugendlichen und zu den Senioren. Mit viel Lebenserfahrung aber auch der Neugier Dinge zu hinterfragen und neu zu denken machen wir Politik für alle Generationen.


CDU nominiert Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagswahl

Bürgermeister Möslang ist Spitzenkandidat

Am 28. Februar fand die Nominierungsversammlung des Wahlkreises VIII der CDU für die Kreistagswahl statt. Dem Wahlkreis gehören die Gemeinden Eggenstein-Leopoldshafen, Linkenheim-Hochstetten und Dettenheim an, wo auch die Versammlung durchgeführt wurde.

Während der etwa einstündigen Veranstaltung, die vom CDU-Landtagsabgeordneten Ansgar Mayr geleitet wurde, wurden das Wahlverfahren festgelegt, die Kandidatinnen und Kandidaten vorgestellt und letztlich in geheimer Abstimmung gewählt und damit nominiert.

Für Linkenheim-Hochstetten kandidieren Bürgermeister Michael Möslang, die Vorsitzende der Frauenunion Tanja Kößler, sowie der CDU-Vorsitzende Andreas Stampfer.

Der Wahlvorschlag, für die am 9. Juni stattfindende Wahl wird nun im Landratsamt eingereicht.  Nominiert wurden in folgender Reihenfolge auf dem Wahlvorschlag:

1. Michael Möslang (Linkenheim-Hochstetten)

2. Frank Bolz (Dettenheim)

3. Yvonne Pfalzgraf (Eggenstein-Leopoldshafen)

4. Marc Mehler (Eggenstein-Leopoldshafen)

5. Andreas Stampfer (Linkenheim-Hochstetten)

6. Petra Schwartz (Dettenheim)

7. Volker Repple (Eggenstein-Leopoldshafen)

8. Tanja Kößler (Linkenheim-Hochstetten)

9. Enes Karakurt (Eggenstein-Leopoldshafen)


Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Linkenheim-Hochstetten für den Gemeinderat

Matthias Braun, Angela Lang und Ralf Schütten

Dafür stehen wir:

VEREINE UND KULTUR

Die Vereine und Glaubensgemeinschaften in unserer Gemeinde sind das Rückgrat des sozialen Miteinanders. Deshalb ist uns deren Unterstützung und Förderung ein großes Anliegen. Denn sie sorgen für ein vielfältiges Angebot an Veranstaltungen und führen Menschen bei den Vereinsaktivitäten zusammen. Auch das kulturelle Angebot in der Gemeinde hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt und das soll auch so bleiben.

 

Matthias Braun, 47 Jahre, Listenplatz 4

„Ich kandidiere, weil es Zeit ist für frischen Wind im Gemeinderat. Ich werde mich mit neuen Ideen aktiv für Alt und Jung einbringen. Jeder der mich kennt weiß, dass ich mit anpacken, mitgestalten und etwas für uns und unsere Gemeinde bewegen kann. Hierbei werde ich auf Augenhöhe mit den Menschen, den Ortsvereinen und allen Verantwortlichen unserer Gemeinde Lösungen finden und Vorhaben umsetzen. Ganz besonders liegt mir das Wohl unserer Vereine am Herzen. Ich komme von hier und werde mich für euch und unsere schöne Gemeinde aktiv einbringen.“

 

Angela Lang, 48 Jahre, Listenplatz 5

„Ich kandidiere für den Gemeinderat, da ich die Zukunft von Linkenheim-Hochstetten aktiv mitgestalten möchte. Unsere Gemeinde soll auch zukünftig ein attraktiver Ort zum Wohnen und Leben für alle Generationen sein.

Die Vereine verbinden die Generationen und bieten Begegnungsstätten für Jung und Alt. Deswegen liegt mir die Förderung und Unterstützung unserer vielfältigen Vereinswelt und des Ehrenamtes besonders am Herzen. „

 

Ralf Schütten, 51 Jahre, Listenplatz 18

„Gerade in schwierigen Zeiten wie diesen möchte ich mitwirken in der lokalen Politik, im Verein oder im Gesundheitswesen dazu beizutragen, gute Lösungen für die Gemeinde, ihre Unternehmen oder allgemein die Gesellschaft mitzugestalten."

Meine Wahlthemen:

  1. Gemeinschaftsgefühl stärken
  2. Gerechtigkeit und Gleichheit für unsere Bürger & Vereine & Unternehmen
  3. Digitalisierung
  4. Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Linkenheim-Hochstetten für den Gemeinderat

Zeljko Stipic, Thomas Vogel, Christian Noga

Dafür stehen wir:

BAUEN und GEWERBE

Wir wollen durch moderate Nachverdichtung und durch Neubaugebiete der immensen Nachfrage nach Wohnraum gerecht werden. Lücken in der Bauleitplanung müssen sukzessive geschlossen werden und wir legen auch Wert auf Angebote mit staatlich gefördertem Wohnraum. Gewerbesteuern sind für die Gemeinde von großer Bedeutung. Deshalb streben wir auch eine zügige und wirtschaftliche Entwicklung und Vermarktung der vorhandenen Gewerbeflächen an.

 

Zeljko Stipic, 52 Jahre, Listenplatz 12

„Linkenheim-Hochstetten ist meine Heimat. Ich bin hier aufgewachsen, war jahrzehntelang im Vereinsleben aktiv, habe eine Familie gegründet und führe hier im Ort ein Handwerksunternehmen.

Ich denke unternehmerisch und habe technisches Verständnis, ich kenne die Herausforderungen von Familien, die Beruf und Alltag vereinbaren müssen und ich weiß, was unsere Vereine bewegt. Ich kandidiere deshalb für den Gemeinderat, weil ich alle diese Eigenschaften in diese wichtige Aufgabe einließen lassen kann und damit einen Beitrag für eine zukunftsfähige Entwicklung unserer Gemeinde leisten möchte.“

 

Thomas Vogel, 52 Jahre, Listenplatz 15

„Ich kandidiere für den Gemeinderat, weil mir die Menschen und das tägliche Zusammenleben in unserer Gemeinde am Herzen liegen. Als selbstständiger Unternehmer sowie aufgrund meiner früheren Tätigkeit in verschiedenen Finanzinstituten sehe ich eine gesunde wirtschaftliche Basis der Gemeinde als Voraussetzung für zukünftiges Handeln. Zudem sollte der Erhalt unserer Werte und Traditionen nicht zuletzt auch für unsere Kinder einen hohen Stellenwert haben. Hierfür würde ich gerne einen Beitrag leisten.“

 

Christian Noga, 47 Jahre, Listenplatz 14

„Ich kandidiere für den Gemeinderat in Linkenheim-Hochstetten, weil ich die Zukunft der Gemeinde mitgestalten will. Themen, die mich dabei ganz besonders interessieren sind: Bauen und Gewerbe, Finanzen der Gemeinde und das gesellschaftliche Miteinander. Diese Themen sind für mich maßgeblich für die Zukunft von Linkenheim-Hochstetten. Als Gemeinderat sollte man natürlich offen für alle Themen sein, welche die Mitbürgerinnen und Mitbürger interessieren. Deshalb ist mein Slogan „Ohne Furcht in die Zukunft“ was gleichbedeutend ist mit keine Angst vor zukünftigen Aufgaben zu haben.“


Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Linkenheim-Hochstetten für den Gemeinderat

Nicole Fricke, Andreas Stampfer und Shalyn Sauer

Dafür stehen wir:

KLIMASCHUTZ UND ENERGIE

Der Klimaschutz ist eine der großen Herausforderungen dieser Zeit. Wir brauchen eine klare Sicht auf unsere Energieverbräuche, um diese optimieren zu können. Wir müssen die kommunalen Liegenschaften baulich und technisch den energetischen Standards anpassen, wir müssen mehr Strom aus Erneuerbaren Energien erzeugen und bei zukünftigen Baugebieten alle Register für eine innovative und klimafreundliche Energieversorgung im Quartier ziehen.

 

Nicole Fricke, 48 Jahre, Listenplatz 16

„Ich lebe seit meiner Kindheit im wunderschönen Linkenheim-Hochstetten und erlebe, wie sich unsere Gemeinde entwickelt. Gerne würde ich an der zukünftigen Entwicklung von Linkenheim-Hochstetten mitarbeiten. Wichtig sind mir dabei die Nachhaltigkeit, Klimaschutz sowie mich den Belangen der Bürger und Bürgerinnen von Linkenheim-Hochstetten anzunehmen.“

 

Andreas Stampfer, 51 Jahre, Listenplatz 1

„Ich kandidiere für den Gemeinderat von Linkenheim-Hochstetten, weil ich mich sehr gerne für meine Heimatgemeinde engagiere und sie mitgestalten will. Ganz besonders wichtig ist mir dabei das gesellschaftliche Engagement unserer Vereine und Glaubensgemeinschaften zu unterstützen. Außerdem möchte ich meine beruflichen Erfahrungen im Bereich Energie und Klimaschutz einsetzen und mich für eine solide Haushaltspolitik stark machen. Dafür bringe ich meinen Gestaltungswillen und kreative Denkansätze ein und handle so, dass auch nachfolgende Generationen gerne ihren Lebensmittelpunkt in Linkenheim-Hochstetten haben.“

 

Shalyn Sauer, 45 Jahre, Listenplatz 8

„Eine Gemeinde kann nur funktionieren, wenn es Einwohner gibt, die aktiv mitgestalten und sich engagieren. Ein respektvolles Miteinander und gemeinsames Arbeiten, bei dem die Bedürfnisse der Menschen sowie ein solider Haushalt der Gemeinde im Mittelpunkt stehen, ist mir besonders wichtig.“


Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Linkenheim-Hochstetten für den Gemeinderat

Leon Becker, Frank Langguth, Carolin Odenwald

Dafür stehen wir:

NATUR UND UMWELT

Der Erhalt unserer landwirtschaftlichen Flächen, Wälder und Seen, der Ausbau Erneuerbarer Energien und die notwendige Entwicklung von Wohn- und Gewerbegebieten stellen einen schwierigen Balanceakt dar. Alle Aspekte in unserer Gemeinde in Einklang zu bringen, wird nicht einfach. Wir möchten diese Aufgabe aber gerne mitgestalten, zwischen den einzelnen Interessengruppen moderieren und unsere Expertise einbringen.

 

Leon Becker, 24 Jahre, Listenplatz 9

„Als Mitglied der CDU und des Anglervereins Linkenheim bin ich fest in unserer Gemeinde verwurzelt. 

Als leidenschaftlicher Naturliebhaber ist es mir ein Anliegen, unsere wunderbare Umgebung zu erhalten und zu schützen. Ich werde mich dafür einsetzen, dass unsere Gemeinde nachhaltige Strategien entwickelt, um Natur und Umwelt zu bewahren und zu fördern. 

Darüber hinaus liegt mir das Vereinslebens am Herzen. Als aktives und engagiertes Mitglied im Anglerverein Linkenheim kenne ich die Bedürfnisse und Herausforderungen ehrenamtlichen Engagements. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass unsere Vereine und deren Aktivitäten unterstützt und gefördert werden.“

 

Frank Langguth, 50 Jahre, Listenplatz 13

„Ich kandidiere für den Gemeinderat in Linkenheim-Hochstetten, weil ich unsere Gemeinde voranbringen und weiterentwickeln möchte. Ganz besonders wichtig ist mir, unsere Gemeinde stark für die Zukunft zu machen. Deshalb will ich Themen wie zum Beispiel eine Trinkwasserenthärtungsanlage bei meiner Arbeit im Gemeinderat einbringen.“

 

Carolin Odenwald, 35 Jahre, Listenplatz 6

„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen“

Ich lebe seit meiner Geburt hier in Linkenheim-Hochstetten und denke: Es wird Zeit für etwas Neues.

Ich kandidiere für den Gemeinderat in Linkenheim Hochstetten da mir einige Themen sehr wichtig sind. Besonders stark am Herzen liegt mir die Natur, die Landwirtschaft, unsere Wälder und all deren Mitbewohner.

Weitere große Themen sind für mich Familien, Kinder und Jugend. Als junge Mutter erlebe ich die Situation hier hautnah und kann diese gut nachvollziehen. Mit diesen Themen würde ich gerne als Gemeinderatsmitglied die Zukunft neu mitgestalten.“


Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Linkenheim-Hochstetten für den Gemeinderat

Stefanie Fütterer, Lara Langguth und Gunther Hofmann

Dafür stehen wir:

GESELLSCHAFT

Der demographische Wandel stellt uns alle vor große Aufgaben. Die Anforderungen für junge, alte und hilfsbedürftige Menschen steigen stetig an. Wir wollen den Menschen innerhalb dieses Spannungsfeldes Möglichkeiten und Unterstützungsleistungen anbieten und Möglichkeiten zur direkten oder indirekten Beteiligung an der Entwicklung in unserer Gemeinde eröffnen.

 

Stefanie Fütterer, 40 Jahre, Listenplatz 10

„Ich kandidiere für den Gemeinderat in Linkenheim-Hochstetten, weil mir die Zukunft unserer Gemeinde am Herzen liegt. Als langjähriger Einwohner verstehe ich die Bedürfnisse und Anliegen unserer Bürgerinnen und Bürger. Besonders wichtig ist mir die Förderung einer inklusiven Gesellschaft und die Zukunft unserer Kinder. Ich möchte sicherstellen, dass sie die bestmöglichen Bildungs- und Entwicklungschancen erhalten. Die Digitalisierung ist ein entscheidender Faktor für unseren Fortschritt. Deshalb setze ich mich für innovative Lösungen ein. Als Mitglied des Gemeinderats werde ich diese Themen für eine lebenswerte Zukunft unserer Gemeinde vorantreiben."

 

Lara Langguth, 19 Jahre, Listenplatz 17

„Ich kandidiere für den Gemeinderat Linkenheim-Hochstetten, weil es mir wichtig ist, dass die Gemeinde für alle Generationen attraktiv ist. Mir liegt besonders am Herzen, sinnvolle Freizeiteinrichtungen sowie gastronomische Angebote zu schaffen und den ÖPNV in Richtung des nördlichen Landkreises auszubauen.“

 

Gunther Hofmann, 55 Jahre, Listenplatz 11

„Demokratie ist wichtig und lebt von Beteiligung. Daher kandidiere ich für den Gemeinderat, um mich vor Ort und für unseren Ort zu engagieren. Ich möchte mitwirken, die Lebensqualität in Linkenheim-Hochstetten zu erhalten und weiterzuentwickeln.“


Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU Linkenheim-Hochstetten für den Gemeinderat

Dominic Heuser, Elisabeth Wauk und Daniel Schneider

Dafür stehen wir:

INFRASTRUKTUR

Die Infrastruktur in unserem Ort ist gut, muss aber auch mit den Entwicklungen der Zukunft Schritt halten. Mit dem Carré am Markt gehen wir einen weiteren großen Schritt, aber auch die alltäglichen Dinge wie Wasser und Abwasser müssen auf dem Stand der Technik gehalten werden. Nicht zu vergessen sind unsere Blaulichtorganisationen, die uns Sicherheit und schnelle Hilfe in der Gemeinde garantieren.

 

Dominic Heuser, 30 Jahre, Listenplatz 3

„Ich kandidiere für den Gemeinderat von Linkenheim-Hochstetten, um mich aktiv in der Entwicklung unserer Gemeinde einbringen zu können. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei bei der Ansiedlung von Fachärzten, der Unterstützung des Ehrenamtes in den Hilfsorganisationen, der Fortführung der soliden Finanzpolitik unserer Gemeinde und der Unterstützung unserer heimischen Land- und Forstwirtschaft, um diese auch in Zukunft erhalten zu können.“

 

Elisabeth Wauk, 44 Jahre, Listenplatz 2

„Ich wohne und lebe mittlerweile seit 35 Jahren in Linkenheim-Hochstetten. Mir liegt deshalb das Wohlbefinden unserer Gemeinde und ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger sehr am Herzen. Als Kandidatin für den Gemeinderat setze ich mich dafür ein, dass unsere Gemeinde ein Ort ist, an dem jeder gern zu Hause ist und sich sicher fühlen kann. Die Unterstützung der örtlichen Vereine ist mir ebenso wichtig, wie die Förderung unserer Kinder und Jugendlichen.“

 

Daniel Schneider, 43 Jahre, Listenplatz 7

„Ich kandidiere für den Gemeinderat in Linkenheim-Hochstetten für die CDU, um mich für den Erhalt landwirtschaftlicher Flächen, Wälder und Seen, den Ausbau erneuerbarer Energien sowie die notwendige Entwicklung von Wohn- und Gewerbegebieten einzusetzen.

Ich setze mich dafür ein, diese natürlichen Ressourcen zu schützen und zu erhalten, um die Lebensqualität in der Gemeinde langfristig zu sichern. 

Insgesamt ist es mir wichtig, dass die Gemeinde die verschiedenen Interessen und Bedürfnisse ihrer Bürger und Unternehmen in Einklang bringt. Dafür stehe ich.“


Kandidatinnen und Kandidaten der CDU für die Gemeinderatswahl stehen fest

Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU für die Gemeinderatswahl wurden am Dienstag, den 30. Januar von den Mitgliedern des Gemeindeverbandes nominiert. Der Wahlvorschlag für die am 9. Juni stattfindende Gemeinderatswahl wird nun beim Wahlausschuss eingereicht. Die Kandidatinnen und Kandidaten repräsentieren mit einem Durchschnittsalter von 43 Jahren und einer Altersspanne von 19 bis 55 Jahren einen großen Teil der Bevölkerung. Im Wahlvorschlag sind überwiegend Familienmütter und -väter vertreten, die sich aktuell in den verschiedensten Lebensphasen befinden und somit das Familienleben mit all seinen Facetten, die täglichen beruflichen Herausforderungen und das Engagement im Ehrenamt in Einklang bringen. Auf der Liste sind damit außerdem zahlreiche Berufsbilder aus verschiedenen Branchen abgebildet und es finden sich viele Mitglieder aus unterschiedlichen Ortsvereinen im Wahlvorschlag wieder. In den nächsten Wochen bis zur Wahl werden die Kandidatinnen und Kandidaten über verschiedene Medien vorgestellt und bei diversen Veranstaltungen für einen Austausch mit den Wählerinnen und Wählern zur Verfügung stehen.

Nominiert wurden folgende Personen (Altersangabe zum Zeitpunkt der Wahl)

  1. Andreas Stampfer (51)
  2. Elisabeth Wauk (44)
  3. Dominic Heuser (30)
  4. Matthias Braun (47)
  5. Angela Lang (48)
  6. Carolin Odenwald (35)
  7. Daniel Schneider (43)
  8. Shalyn Sauer (45)
  9. Leon Becker (24)
  10. Stefanie Fütterer (40)
  11. Gunther Hofmann (55)
  12. Zeljko Stipic (52)
  13. Frank Langguth (50)
  14. Christian Noga (47)
  15. Thomas Vogel (52)
  16. Nicole Fricke (48)
  17. Lara Langguth (19)
  18. Ralf Schütten (51)

Als Ersatzkandidaten wurden Nico Hauler (16) und Tanja Kößler (48) nominiert.