Aufbruch 2021

Mit der Landtagswahl im März 2016 ist die CDU-Baden-Württemberg wieder in die Landesregierung zurückgekehrt. Allerdings dank eines historisch schlechten Wahlergebnisses von 27 Prozent als Juniorpartner in einer Grün-Schwarzen Landesregierung.
Damit darf und will sich die CDU nicht zufrieden geben! Daher hat der CDU-Kreisverband Karlsruhe Land die Initiative Aufbruch 2021 ins Leben gerufen. Diese Initiative will den Zeitraum bis zur nächsten Landtagswahl sinnvoll nutzen und mit viel Engagement und Kreativität moderne Methoden der Parteiarbeit entwickeln, erproben und etablieren. Der CDU Kreisverband Karlsruhe-Land soll in dieser Zeit deutlich moderner werden. Um das zu erreichen muss effizienter gearbeitet werden um dann wenn es darauf ankommt, bspw. im Wahlkampf noch effektiver agieren zu können. Denn das übergeordnete Ziel besteht darin, bei der nächsten Landtagswahl ein deutlich besseres Ergebnis einzufahren.
Der Weg zum Ziel führt über verschiedene Etappen, bei denen man sich jedes Halbjahr bestimmte Themen vornimmt und diese gemeinsam mit den Gemeindeverbänden in Workshops erarbeitet. Um hierbei eine größtmögliche Akzeptanz und Reichweite im Kreisverband zu erreichen, wurde ein Projektteam gebildet, das sich aus Personen verschiedener Gemeindeverbände zusammensetzt.
Neben unserem Gemeindeverbandsvorsitzenden Andreas Stampfer aus Linkenheim-Hochstetten, sind außerdem Ursel Scheurer (Waghäusel) Reiner Krempel (Hambrücken), Nicolas Zippelius (Weingarten), Roland Bächlein (Waldbronn) und die Mitgliederbeauftragte des Kreisverbandes Nicole LaCroix aus Stutensee als so genannte „Zukunftspaten“ Mitglieder des Projektteams. Die Zukunftspaten unterstützen diesen Prozess, indem sie die Workshops moderieren und die Ergebnisse im Nachgang als Multiplikatoren in die Gemeindeverbände transportieren.

Mitglied werden