Weihnachtsgrüße

Wenn sich das Jahr dem Ende entgegen neigt, dann ist das immer ein guter Anlass, um zurückzublicken. Das Jahr 2019 hatte nämlich allerhand zu bieten. Neben den Veranstaltungen und Aktionen, die wir in gewohnter Weise in jedem Jahr durchführen, stand in diesem Jahr mit den Kommunalwahlen ein ganz besonderes Highlight ins Haus. Die ersten fünf Monate des Jahres waren deshalb im Wesentlichen von den Vorbereitungen zur Kommunalwahl geprägt. Eine spannende Zeit mit vielen interessanten Erfahrungen.

Mit dem Wahlergebnis am 26. Mai konnten wir dann am Ende auch zufrieden sein. Entgegen dem Bundestrend und den CDU-Ergebnissen in anderen Kommunen unseres Landkreises konnten wir ein stabiles Wahlergebnis erzielen und am Ende wieder vier Mandate im Gemeinderat von Linkenheim-Hochstetten gewinnen. Darüber hinaus gelang es unserem Bürgermeister Michael Möslang mit einem sehr guten Ergebnis in den Kreistag einzuziehen.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei unseren Wählerinnen und Wählern für das in uns gesetzte Vertrauen recht herzlich bedanken. Dieser Vertrauensvorschuss bedeutet für uns auch gleichzeitig eine Verpflichtung, die von uns geweckten Erwartungen auch zu erfüllen.

So haben wir in der noch jungen Amtsperiode auch schon Ziele, die wir vor der Wahl für Linkenheim-Hochstetten formuliert haben in die Tat umgesetzt und entsprechende Beschlüsse im Gemeinderat herbeigeführt. Durch einen gemeinsamen Antrag mit den Freien Wählern und den Grünen haben wir einen Ausbau der Erneuerbaren Energien im Ort beschlossen. Durch diesen Ausbau soll bis zum Jahr 2025 mindestens so viel Strom aus Erneuerbaren Energien erzeugt werden, wie durch die kommunalen Liegenschaften verbraucht wird.

Darüber hinaus haben wir einen Antrag zur Anpassung der Vereinsförderrichtline gestellt, wodurch die Vereine zukünftig eine noch bessere Förderung für ihre geleistete Jugendarbeit erhalten. Diesem Antrag hat der Gemeinderat ebenfalls zugestimmt und so erhalten die Vereine zukünftig auch eine Förderung für Jugendliche Mitglieder, die jünger als 6 Jahre sind. Das war bisher nicht der Fall.

 In der letzten Sitzung des Jahres wurde dann noch das städtebauliche Konzept und die Festlegung der Nutzungsstruktur für das Mischgebiet Biegen/Durlacher Weg sowie der Aufstellungsbeschluss für den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Carré am Markt“ auf den Weg gebracht. In beiden Fällen handelt es sich um die Flächen zwischen EDEKA-Markt und Rettungszentrum – eine der Planungslupen aus dem Gemeindeentwicklungskonzept.

Hier wird in den nächsten Jahren ein attraktiver Ortsmittelpunkt mit einer hohen Aufenthaltsqualität entstehen, der eine ausgewogene Mischung aus Einzelhandel, Ärzten, Büroräumen, Wohnraum, Hotellerie und Gastronomie beinhaltet, damit einen echten Mehrwert für unsere Gemeinde bedeutet und die Attraktivität als Ort zum Wohnen und Leben erheblich steigern wird. Die CDU-Fraktion steht geschlossen hinter diesem Projekt und wird den weiteren Prozess im Sinne einer erfolgreichen Umsetzung weiterhin konstruktiv begleiten.

Jetzt aber werden wir die Feiertage nutzen, um im Kreise unserer Familien wieder Kraft zu tanken um dann im kommenden Jahr mit Kreativität, Engagement und Tatkraft für Linkenheim-Hochstetten wieder frisch ans Werk zu gehen.

In diesem Sinne wünschen wir auch Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familie, erholsame Feiertage, einen guten Rutsch und ein gesegnetes neues Jahr.

Ihre CDU Linkenheim-Hochstetten

Zurück
Mitglied werden